Aktuelles

Fußballtraining Junior 5/2017: Neues Design, bewährte Inhalte!

Kindertrainer aufgepasst – und diesmal vor allen Dingen ganz genau hingeschaut: Die Ausgabe 5/2017 der DFB-Fachzeitschrift Fußballtraining Junior ist da! Dabei haben wir das Erscheinungsbild der Zeitschrift einer kräftigen Jungkur unterzogen. Herausgekommen ist ein ganz neues Design – moderner, lebendiger, progressive und aufgeräumter! Qualität und Vielfalt der Themen jedoch sind geblieben. Das erwartet Sie dieses Mal:

Das Schwerpunktthema

Mit den Namen Karl-Heinz Riedle, Andreas Herzog, Lukas Sienkiewicz und Martin Stranzl verbindet man nicht unbedingt junge, aufstrebende Kindertrainer! Sie alle waren erfolgreiche Fußballprofis. Nach ihrer aktiven Zeit unter anderem als Ex-Nationalspieler für Deutschland und Österreich haben sie nun jedoch genau das Kindertraining als neue Leidenschaft für sich entdeckt.

Glück statt Geld, Entwicklung statt Ergebnisse, Ausbildung statt Autogramme – wir wollten von den ehemaligen Stars wissen, was sie zu ihrem Engagement im Kinderfußball motiviert und haben sie bei der Arbeit auf dem Trainingsplatz begleitet.

Die weiteren Beiträge

Doch das ist längst noch nicht alles. Matthias Röben, pädagogischer Leiter im Nachwuchsleistungszentrum von Borussia Dortmund, setzt seine vierteilige Serie zum Thema 'Eltern' fort. Diesmal geht es um die Eigenverantwortlichkeit von Kindern, die es frühzeitig zu fördern gilt. Stephan Lerch und Sarah Fischer stellen das Patenprogramm der Mädchenteams des VfL Wolfsburg näher vor und berichten, was Jungwölfinnen durch den direkten Bezug von den 'Alphatieren' des Frauen-Bundesligateams lernen können.

Zwei recht gegensätzliche Coachingstile im Kinderfußball vergleichen die beiden westfälischen DFB-Stützpunktkoordinatoren Herbert Hrubesch und Hans Danner: In diesem Beitrag trifft der 'Fragesteller' auf den 'Drill Instructor'. Der Kölner Bambinitrainer und DFB-Training-online-Autor Thomas Staack steuert Tipps für motivierende Kinder-Spielstunden mit viel Bewegung auf engem Raum bei. Abschließend gibt Ulrich Schäfer noch wichtige Informationen zum Transport und zur Sicherung von beschwerten Jugendtoren. Schließlich gilt: Tore müssen fallen und nicht kippen!

Fußballtraining Junior digital


Zum Schluss haben wir eine weitere Neuerung unserer Zeitschrift für Sie: Lesen Sie Fußballtraining Junior jetzt auch auf Ihrem Handy oder Tablet. Außerdem erhalten Sie mit diesem Abo-Upgrade (Preis: 4,50 Euro pro Jahr) zusätzlich zu jeder Ausgabe zahlreiche Videos zu ausgewählten Trainingsformen aus den Heften.

Egal ob in der Printausgabe oder digital – Sie haben Fußballtraining Junior noch nicht abonniert? Hier geht es zum Bestell-Shop!