Aktuelles

Fußballtraining Junior 2/2018: Raus aus der Routine!

Kindertrainer aufgepasst: Die Ausgabe 2/2018 der DFB-Fachzeitschrift Fußballtraining Junior ist da! "Raus aus der Routine!" so lautet der Titel. Was man sich darunter vorstellen kann? Wir geben Hilfestellungen für den so oft zitierten 'Blick über den Tellerrand'! Gerade das Außergewöhnliche macht zwischendurch auch schon einmal den besonderen Reiz des Kinderfußballs aus. Und nicht etwa, dass die Kinder schon im Vorhinein alle exakten Abläufe bis und Detail kennen. Das erwartet Sie dieses Mal:

Das Schwerpunktthema

Ob Fußballspielen am Strand, Barfußspielen in Wien oder Trainingseinheiten mit Papa und Sohn – Möglichkeiten zur Abwechslung gibt es viele. Man muss nur im richtigen Moment auch den richtigen Geistesblitz haben. Hierfür gibt diese Ausgabe wertvolle Anregungen – und das mit durchaus namhaften Autoren: Markus Hirte ist Leiter der DFB-Talentförderung. Er stellt nachahmenswerte Kinderfußballprojekte vor und gibt damit den Anstoß für die folgenden Beiträge. Marc Steiger beschreibt, wie ein sportliches Aufeinandertreffen zwischen Eltern und Kindern zur Krönung der Saison werden kann.

Die Forderung, den Straßenfußball in den Verein zu übertragen, ist allgegenwärtig. Damit meint aber niemand, nun auf Betonplätzen spielen zu wollen, sondern vielmehr den 'Geist' zu transportieren. Marc Kuhlmann stellt ein Projekt bei Borussia Münster vor, bei dem es um interne FUNino-Spieltage im Training der Borussen-Kinder geht.

Langsam kommt die Sonne raus, die Lust auf Strand und Meer steigt! Hiervon können auch die Fußballer profitieren. Henning Eberhardt beschreibt in diesem Zusammenhang, wie der TuS Norderney den Beachfußball salonfähig macht. Dass Fußball weit mehr ist als nur 'kicken' und Toreschießen, weiß Timothy Kirk, U12-Trainer von Borussia Dortmund. Er weiß, dass die Kinder auf dem Platz auch für das Leben lernen können! Hierfür fehlt mal wieder die Disziplin? Marc Armbruster stellt eine Bewertungskarte vor, die saisonbegleitend Spaß und Disziplin in Einklang bringt.

Die weiteren Beiträge

Doch das ist längst noch nicht alles. Die Wiener Trainer Johann Krejcirik und Roman Wolf schwärmen von den Vorteilen eines Barfußtrainings für die technischen Fertigkeiten der Spieler: "Barfuß verzeiht keine Fehler!" Der Schalker U11-Trainer Sam Farokhi präsentiert 'raffinierte Balldiebe' und startet so seine dreiteilige Beitragsreihe zum Verteidigen.

Gleich nach dem Derby in der Bundesliga sowohl einen Dortmunder als auch einen Schalker im Heft – was will man mehr? Wenn man als Verein den Spielern in München einen Mehrwert gönnen möchte, kann man sich von der dortigen Münchener Fußballschule einen Trainer ausleihen! Michael Maguhn berichtet, wie dieses Projekt funktioniert. Eines sei vorweggenommen: Den Besserwisser will dieser Trainer dabei nicht spielen, sondern nur unterstützend zur Seite stehen.

Apropos Besserwisser: Eine "große Klappe und nichts dahinter" hat so mancher kleiner Ballzauberer in diversen Teams. Im zweiten Teil seiner Beitragsreihe gibt Claus-Peter Niem Tipps zum Umgang mit solchen Spielertypen. Umgehen müssen die Trainer derweil auch mit einem zunehmenden Handkonsum selbst der jüngsten Spieler. Thomas Krüger schlägt Team-Regeln vor, mit denen diesem Phänomen begegnet werden kann.

Hier geht's zum Heft!

Sie sehen: Auch diesmal hat Ihnen die neue Ausgabe von Fußballtraining Junior wieder ein riesiges Paket geschnürt! Sie haben Fußballtraining Junior noch nicht abonniert? Hier geht es zum Bestell-Shop!