Aktuelles

Zielstrebig zum Torerfolg: ft 5/2017 ist erschienen!

"Das Runde muss ins Eckige!" Die allseits bekannte Weisheit von Sepp Herberger hat bis heute nichts an Bedeutung verloren. Trotz ständig neu aufkommender Trends, die unsere Fußballwelt immer wieder bereichern, wird das Toreschießen auch in Zukunft das oberste Ziel bleiben. Denn was hilft die ausgeklügeltste Angriffs- oder Abwehrstrategie, wenn am Ende auf Grund mangelnder Abschlussqualitäten die Null auf der Anzeigetafel steht? In der aktuellen Ausgabe 5/2017 von fussballtraining, die sich gerade auf dem Weg zu den Abonnenten befindet, zeigen wir, wie Sie zielstrebig zum Torabschluss kommen und so auf der Zielgeraden der laufenden Saison noch wertvolle Punkte einstreichen können.

Die Beiträge im Überblick

DFB-Trainer Frank Kramer macht im Eröffnungsbeitrag deutlich, dass viele Wege zum gegnerischen Tor führen! Über den Flügel und durch das Zentrum – gute Torchancen gilt es, aus dem Ballbesitz- und Umschaltspiel zunächst einmal gezielt herauszuspielen. Carsten Busch, Verbandssportlehrer Westfalen, fordert, dass die Spieler auch nach einem Torschuss niemals abschalten dürfen. Im aktuellen Heft steuert er sogar zwei Beiträge bei: Gemeinsam mit seinem Kollegen Tobias Zölle stellt er außerdem im Rahmen seiner Beitragsreihe das positionsspezifische Verhalten von Außenstürmern und der zentralen Spitze vor.

Apropos Beitragsreihen: Jens Leutenecker präsentiert den vierten und letzten Teil seiner Reihe zu Inhalten aus dem Basketball, die auch im Fußball Verwendung finden können. Torsten Binder präsentiert Teil 2 seiner Reihe zu einer sportgerechten Ernährung.

Außerdem schreibt Claus-Peter Niem über die Persönlichkeitsentwicklung der Spieler und möchte den Trainer hier für eine verbesserte Individualisierung im Training gar als 'Profiler' sehen. Die Beilage 'Training Plus' bietet drei Trainingseinheiten zum Gegenpressing, zum Spiel in die Tiefe sowie zur Vororientierung.

Ein besonderes Highlight rundet die Ausgabe ab: Unser Autor Hubert Meyer hat Brasiliens Weltmeister Carlos Dunga zum Interview getroffen. Dieser erläutert unter anderem, warum es im Übrigen nicht ausreicht, nur offensiv zu zaubern und stellt die Bedeutung einer guten Balance zwischen Offensive und Defensive heraus.

fussballtraining im Netz

Sie haben die Zeitschrift von vorne bis hinten durchgelesen? Dann geht es jetzt online weiter! Wir stellen Ihnen als Ergänzung Trainingsvideos zu den Inhalten aus dem Basketball sowie einen geeigneten Fragebogen zum Sammeln von wichtigen Informationen über die Persönlichkeit der eigenen Spieler zur Verfügung. All dies finden Sie im Bereich 'Online-Beiträge'.

Sie haben die Zeitschrift noch nicht abonniert? Hier gelangen Sie zum Bestell-Shop!