Aktuelles

Fußballtraining 12/2019: Zu Besuch bei den 'Gunners'

Der englische Fußball investiert nicht nur im Profibereich viel Geld, sondern auch in seine Nachwuchsakademien. Diese Investitionen zahlen sich mittlerweile aus: Viele Top-Talente werden ausgebildet und die U-Nationalteams gewannen eine Vielzahl von Welt- und Europameistertiteln. Wir haben uns dort umgesehen: Die Ausgabe 12/2019 der DFB-Fachzeitschrift Fußballtraining ist erschienen. Diesmal zu folgendem Schwerpunktthema:

Die Akademie des FC Arsenal

Wir haben mit dem FC Arsenal London eine der erfolgreichsten Akademien der Welt besucht und spannende Einblicke erhalten. Im Interview erläutern 'Head of Academy' und Ex-Nationalspieler Per Mertesacker sowie der 'Head of Coach and Player Development', Marcel ­Lucassen, das Ausbildungs- und Trainingskonzept der Hauptstädter. Außerdem konnten wir einigen Trainern von der U14 bis zur U18 bei deren Trainingsarbeit über die Schulter schauen.

Einmal pro Woche kommen beim FC Arsenal die Topspieler von der U13 bis zur U16 in zwei Gruppen zum sogenannten Elite-Training zusammen. Adam Birchall – 'Lead Phase Coach' von U12 bis U14 – erläutert die Unterschiede zum Mannschaftstraining, die Planungsschritte und die Rolle von Marcel Lucassen.

Der Klub folgt einer gemein­samen Spielidee, was die Ausbildung der Nachwuchsspieler enorm erleichtert, weil von ­Beginn an klar ist, welche Prinzipien und Leitlinien gelten und was ein Arsenal-Spieler dementsprechend mitbringen muss, um sie umsetzen zu können – ohne dabei die ­Individualität des Einzelnen zu vernachläs­sigen. Adam Pilling gibt im Interview Ein­blicke in die Ausbildung in seiner Altersklasse und zeigt in einer Einheit, wie die U15 das ­Angriffspressing und Konterspiel trainiert.

Auch in der U18, der ältesten Nachwuchsmannschaft und dem Aushängeschild der Akademie, erfolgt die Ausbildung nach einer einheitlichen Trainingsphilosophie. Im Mittelpunkt dieser Philosophie steht das Spiel. Es bildet den Ausgangspunkt aller Überlegungen ­– von der Trainingsplanung über das möglichst konkrete Coaching bis hin zur Individualisierung. Ein Aspekt kommt jedoch noch hinzu: die konkrete Vorbereitung auf den kommenden Gegner. "Gewinnen lernen", lautet das Motto.

Die weiteren Beiträge

Und auch in dieser Ausgabe gibt es wieder die 'geballte Ladung' Praxis Plus: David Reich und Christoph Engelhardt stellen anhand von drei Einheiten das Spiel- und Trainingskonzept des FC Steinbach-Hallenberg vor. Zusätzlich geben sie Tipps zu Steuerungsmöglichkeiten, um die Trainingsformen zu variieren.

Darüber hinaus kommt mit Benjamin Drenda in der Rubrik Praxis Plus Junioren der U19-Trainer der SG Quelle Fürth zu Wort. Er befasst sich in seinen Einheiten mit dem variablen Spiel durch das Zentrum – inklusive der wichtigsten Coachingpunkte.

Hier geht's zum Heft!

Sie haben Fußballtraining noch nicht abonniert? Wer die Zeitschrift noch nicht kennt oder bezieht, kann hier testen: Drei Hefte plus 5€-Shopgutschein für den Philippka-Sportverlag für nur 10 Euro!!