Aktuelles

ft 10/2015: Pressing und Umschalten

Auch ohne in Ballbesitz zu sein das Spiel zu diktieren, das ist die 'hohe Schule' im Fußball. Ein wichtiger Baustein hierfür ist das Pressing. Je nach taktischer Ausrichtung der Mannschaft greifen alle Spieler des Teams aufeinander abgestimmt in vorgegebenen Räumen des Feldes an, um in Ballbesitz zu gelangen.

Entscheidend für den letztendlichen Erfolg ist dann das schnellstmögliche Umschalten auf Angriff. Denn die Mannschaft, die die kurzzeitige Unordnung des Gegners bei einem Ballverlust auch schnell in einen Bewegungsvorsprung umwandeln kann, ist oftmals auch vor dem gegnerischen Tor noch den berühmten Schritt schneller!

Die aktuelle Ausgabe von fussballtraining, die gerade frisch erschienen ist, widmet sich exakt dieser Thematik und möchte sowohl die Grundlagen als auch die Details des Presslings und des Umschaltens vermitteln.

Die Beiträge im Überblick

Wie das Pressing richtig zu trainieren ist, stellt der Augsburger Nachwuchs-Cheftrainer Manuel Baum vor. Daniel Nister, erläutert, inwiefern der Ort des Ballgewinns die Ausführung des Konters maßgeblich beeinflusst. Diese beiden sehr leistungsbezogenen Beiträge bricht anschließend die ft-Redaktion auf die Anforderungen im Amateurbereich herunter.

Ist ein Pressing eigentlich immer die richtige Entscheidung? Lennart Gudella, Co-Trainer der U16 des Hamburger SV, und unser Redaktionsmitglied Alexander Beilenhoff beleuchten, wann dies so ist bzw. wann eher abwartend verteidigt werden sollte!

Über Pressing und Umschalten hinaus kommt in der Ausgabe auch der Sportpsychologe Thomas Körzel zu Wort. Er geht auf die Bedeutung der Kommunikation zwischen Trainer und Mannschaft ein und beschreibt, worauf es ankommt, damit die Spieler die Vorgaben des Trainers nicht nur hören, sondern auch verstehen und umsetzen. Weitere Trainingspraxis für Amateurtrainer bietet die Beilage Praxis Plus – diesmal sogar in ganz besonderer Hinsicht: So klappt die Videoanalyse auch in der Kreisliga!

fussballtraining im Netz

Ja, auch für das Training ist die Videoanalyse durchaus geeignet! Davon können Sie sich in unserem Online-Beitrag zum genannten Praxis Plus
 überzeugen. Die Bewegtbilder vom Training von Borussia Münster finden Sie im Bereich 'Online-Beiträge'.

Sie haben die Zeitschrift noch nicht abonniert? Hier gelangen Sie zum Bestell-Shop!