Aktuelles

Fussballtraining 8/2019: Das Schweizer Ausbildungsmodell

Die Ausgabe 8/2019 der DFB-Fachzeitschrift Fußballtraining ist erschienen – diesmal zu folgendem Schwerpunktthema:

Ausbildung mit System – das Schweizer Modell

Die Schweiz schafft es trotz einer geringen Anzahl aktiver Fußballer, immer wieder talentierte Spieler zu entwickeln. Die Nationalmannschaft erreichte jüngst sogar das Halbfinale bei der UEFA Nations League und befindet sich auf dem 9. Platz der FIFA-Weltrangliste.

Um die geringen Ressourcen gegenüber der Konkurrenz zu kompensieren, ziehen in der Talentförderung alle Beteiligten von den Amateurvereinen über die Profiklubs bis hin zum Verband alle an einem Strang. So konnten die Ausbildungspläne des Verbandes flächendeckend implementiert und umgesetzt werden.

Mit dem FC Zürich und FC Basel haben wir zwei der größten Vereine der Schweiz besucht und uns einen Einblick über deren Ausbildungs- und Trainingskonzept verschafft. Doch auch der Amateurfußball wird beleuchtet. So waren wir beim Fünftligisten FC Bubendorf. Hier erhalten Sie einen Eindruck, wie es sich trotz geringer Trainingszeit effizient in Kleingruppen trainieren lässt.

Die weiteren Beiträge

Die Rubrik Praxis Plus ist wie immer gleich zweimal vertreten: Das Seniorentraining deckt Gerrit Göcking vom Landesligisten SC Westfalia Kinderhaus ab, und Alexander Uhlig – Trainer der U19 des VfR Wellensiek – erklärt, wie er den Magnetspieler im Offensivspiel nutzt und gegen eine Fünferkette Torchancen herausspielt.

Hier geht's zum Heft!

Sie haben Fußballtraining noch nicht abonniert? Wer die Zeitschrift noch nicht kennt oder bezieht, kann hier testen: Drei Hefte plus 5€-Shopgutschein für den Philippka-Sportverlag für nur 10 Euro!!