Aktuelles

Fußballtraining 10/2017: Neues Layout, mehr Inhalt!

Diesmal ganz genau hinsehen: Das gewohnte grüne Cover der Trainerzeitschrift Fußballtraining ist – wie auch das Layout im Innenteil – einem ganz neuen modernen und lebendigen Design gewichen! Doch das allein war uns nicht genug: Auch an den Inhalten haben wir gefeilt. Herausgekommen ist ein in vielen Bereichen neu konzipiertes Heft!

Zunächst einmal bekommen Sie ab sofort noch mehr Content: Ein Einzelheft umfasst jetzt 72 satt wie bisher 64 Seiten. Diesen zusätzlichen Raum haben wir für die Ausweitung der beliebten Rubrik Praxis Plus genutzt, die jetzt zusätzlich auch fertige Trainingseinheiten inklusive Variationen und Coachingtipps für Juniorentrainer bietet.

Apropos Erweiterung: Falls Sie Ihre Fachzeitschrift gerne auf dem Smartphone oder Tablet lesen möchten, ist dies dank der neuen Fußballtraining-App nun ebenfalls möglich – inklusive der in der Print-Ausgabe durch einen Videobutton gekennzeichneten Videoinhalte.

Die Beiträge im Überblick

Im Eröffnungsbeitrag der neuen Ausgabe präsentieren Stephan Nopp und Arne Barez die Leitlinien der DFB-Spielauffassung als Ausgangspunkt für mögliche Angriffskonzeptionen. Apropos DFB-Spielauffassung: Im Interview mit Tobias Sieg vom FC Mecklenburg Schwerin hinterfragt Arne Barez die Sichtweise eines Amateurtrainers zum Thema.

Peter Hyballa und Hans-Dieter te Poel befassen sich mit dem Spielaufbau und stellen das nach vorne gerichtete Andribbeln mit verschiedenen Anschlussaktionen als Erfolgsrezept vor. Kieran Schulze-Marmeling plädiert in seinem Beitrag über offensive Leitlinien für Dominanz durch Ballbesitz. Markus Schmid und Damir Dugandzic erläutern die Bedeutung von Tororientierung, Raumgefühl und Timing als zentrale Elemente des Angriffsspiels. Am Beispiel von Ronaldo, Lewandowski und Co. verdeutlichen Ernst Thaler, Michael Rentschler und Benedikt Müller, dass es zu trainieren gilt, was das Spiel fordert.

Eine Zeitreise rundet die Ausgabe ab: Didi Wedegärtner präsentiert einen ft-Beitrag aus dem Jahr 1987, in dem Waldhof Mannheims damaliger Trainer Klaus Schlappner Maßnahmen gegen eine Linienabwehr vorstellte. Weitere Praxisinhalte bieten jetzt, wie bereits erwähnt, zwei Praxis-Plus-Beiträge: Christof Brüggemann und Marius Wies präsentieren Trainingseinheiten, die zahlreiche Änderungen im Mannschaftsgefüge berücksichtigen. Denis Solmaz, Trainer der B-Junioren der TSG Wieseck, stellt Einheiten zu einem organisierten Abwehrverhalten sowie zum schnellen Umschalten vor.

Sie haben die Zeitschrift noch nicht abonniert? Hier gelangen Sie zum Bestell-Shop!